Pneus

 

In den frühen siebziger Jahren forschte Wolfgang Rathke in Zusammenarbeit mit der Wuppertaler Glanzstoff AG an der Entwicklung innovativer Lösungen für das Bauen mit pneumatischen Strukturen.

Wolfgang Rathkes Entwurf für das pneumatische Dach des Deutschen Pavillons auf der Weltausstellung in Montreal erang beim internationalen Architektenwettbwerb den 2. Preis.

Auf der Hannovermesse präsentiere man die Entwicklungen in Form einer begehbaren Rauminstallation.

Rauf
Runter
vorheriges Projekt Projekt nächstes Projekt