Bergische Universität Wuppertal

Professorenstellvertretung 2000 - 2005



D II Studiengang Projektmanagement

WS 2000 / 2001


P R O J E K T E


Koordinierung und Baumanagement beim Wiederaufbau in Krisengebieten

am Beispiel Bosnien-Herzegowinas


Projektentwicklung stationärer Altenhilfeeinrichtungen


Deutscher Architekturexport


Architekt in Europa-Job im Ausland

Eine Chance für die Zukunft ?


Beratung bei der Vorbereitung von Baumaßnahmen

Eine Geschäftsidee für Architekten


Qualitätsmanagement im Architekturbüro



D I P L O M E


PPP Public-Private Partnership

Ein Überblick über den aktuellen Diskussions- und Praxisstand


Instandhaltungsmanagement von Gebäuden

Am Beispiel des Facility Management von Versicherungskonzernen









D II Studiengang Projektmanagement

SS 2001 


P R O J E K T E


Standortanalayse

am Beispiel der simulierten Projektentwicklung Business Club im ehemaligen Bahnhof Mirke in Wuppertal


Projektentwicklung

am Beispiel der simulierten Projektentwicklung Business Club im ehemaligen Bahnhof Mirke in Wuppertal


Marketing für Immobilien

am Beispiel der simulierten Projektentwicklung Business Club im ehemaligen Bahnhof Mirke in Wuppertal


Immobilien Finanzierung

am Beispiel der simulierten Projektentwicklung Business Club im ehemaligen Bahnhof Mirke in Wuppertal


Koordination und Management von Entwicklungshilfe-Projekten


Verbindliche Bauleitplaung und städtbauliche Sanierung



D I P L O M E


Flexible Gebäudestrukturen

Geschichte, Planung und Management







D II Studiengang Projektmanagement

WS 2001 / 2002


P R O J  E K T E


Theorie und Praxis partizipatorischer Planungsmethoden

im Hoch - und Städtebau


Neue Aufgaben und neue Techniken der Kommunikation

Kommunikation im Planungs- und Baumanagement


Neue Werkzeuge

Kommunikation im Planungs- und Baumanagement


Neue Teamstrukturen und Netzwerke

Kommunikation im Planungs- und Baumanagement


Marketingkonzepte  für Immobilienprojektentwickler

am Beispiel der Projektentwicklung von Büroimmobilien


Multimediale Projektorganisation


Gemeinschaftlich organisierter Wohnungsbau


Stadtteile mit besonderem Erneuerungsbedarf


Nachhaltiges Gebäudemanagement



D I P L O M E


Die nachhaltige Immobilienbewertung in der Projektentwicklung

Sonderpreis des Dekans


Management im Architekturbüro







D II Studiengang Projektmanagement

SS 2002


P R O J E K T E


Der Facility Manager


Entwicklungstendenzen der Bauherrenorganisation in Großkonzernen


Baubegleitende Rechtsberatung- Juristisches Projektmanagement


Stadt als Netzwerk- Umsetzung von Projekten in der Stadtplanung


Entwurf eines integrierten Gestaltungsmanagements - IGM


Kommunales Immobilienmanagement

am Beispiel Düsseldorf


Kosten-Controling

Bestandteil der ergebnisorientierten Unternehemnsführung kleiner Architekurbüros


Projektentwicklung in Wissenschaft und Forschung

Gegenstand und Methoden


Selbstmanagement des Bauleiters



D I P L O M E


Das Flächenwerk-Konzept

Bürobestandsimmobilien im Zentrum der Stadt Düsseldorf


Konzept zur Revitalisiserung und nachhaltigen Vermietung


Perspektiven für Architektur und Bauwirtschaft







D II Studiengang Projektmanagement

WS 2002 / 2003


P R O J E K T E


Strategische Akquise

Bestandteil der erfolgsorientierten Unternehmensführung kleiner Architekturbüros


Interkommunale Kooperation als Instrument der Stadtentwicklung

Organisationsformen und Handlungsfelder in NRW


Privatisierung von Wohnungsbeständen


Der Architekturwettbewerb


Bedürfnis und Nutzung von Dienstleistungen im Wohnsektor


Konflikte eines Industriedenkmalstandortes

am Beispiel der Kunsteisbahn auf Zollverein


Immobilieninvestitionen


Kommunen in der Aufbauphase des aktiven Public Real Estate Managements


Corporate Real Estate Management


Von der Lean Production der Automobilindustrie zur Lean-Production in der Bauwirtschaft


Korruption im Bauwesen-Möglichkeiten der Prävention


Wiederaufbau nach der Flutkatastrophe in Sachsen


Grundstückswertermittlung

Die Abschreibungsproblematik im Ertragswertverfahren


Stadtplanungsmanagement in der Gründerzeit

am Beispiel der Städte des Wuppertals



D I P L O M E


Flächenrecycling als Instrument eines kommunalen Brachflächenmanagements


Immobilienportfolios


Analyse der Schnittstellen zwischen Projektbeteiligten

Bauherr, Projektsteuerer und Architekt


Effektivität und Effizienz aktueller EDV-Werkzeuge bei komplexen Bauplanungsprozessen


Regionale 2000 - 2010 Eine Bestandsanalyse


Organisation des kommunalen Immobilenmanagements







D II Studiengang Projektmanagement

SS 2003


P R O J E K T E


Stadtmarketing


Imagewechsel von Stadtquartieren


Städtische Problemquartiere als PPP-Gesellschaft


Problemfall Schwimmbad


Neue Modelle für Orte der Kultur


Privatisierung öffentlicher Immobilienbestände


Eventmanagement


Genius Loci - Die Inszenierung des Ortes im Immobilienmarketing


Mediatektur- Schnittstellenmanagmeent bei der Planugn von kommunikativen Räumen


Corporate City

Verflechtungen privatwirtschaftlicher und öffentlicher Interessen in der Stadtentwicklung (Pittsburgh, Wolfsburg, Ford-City)


Kommunikationsprobleme im interdisziplinären Planungsteam


Einsatz visueller und rethorischer Werkzeuge im kreativen Prozess


Flexibilität-Management des permanenten Umbaus von Gebäuden


Risikomanagement für Immobilienfonds

am Beispiel der Berliner Bankenkrise


Probleme der traditionellen Honorierungsverfahren im Hinblick auf neue Aufgabenfelder des Architekten



D I P L O M E


Untersuchung zum Leistungsfeld Bauherrenvertretung in der Krankenhausplanung


Effektive Gebäudemodernisierung im Wohungsbestand

mit der Zielsetzung der nachhaltigen und kundenorientierten Vermietbarkeit


Management von Schrumpfungsprozessen


Honorarkalkulation im Planungsbüro

(in Kooperation mit Prof. Dr. Helmus FB 11)







D II Studiengang Projektmanagement

WS 2003 / 2004


P R O J E K T E


Entflechtungen


PPP Urbanung Duisburg

Evaluation des PPP Charakters


Business Improvement District

Konzept zur Revitalisiserung deutscher Innenstädte


Kulturelle Nutzung von Industirebrachen


Bedarfsnahe Projektentwicklung für Wohnungsgenossenschaften




D I P L O M E


Crash-Die Insolvenz


Komplexität im Planungs- und Bauprozess


Neue Modell für Orte der Kulur


Innovationen in mittelstädischen Handwerksbetrieben


Implementierung von EDM-Systemen in Großbauunternehmen


Grundlagen der Entwicklung von Projekten zur integrierten medizinischen Versorgung (Gesundheitszentren)


Entwicklung und Auswertung eines Modells zur kosten,-leistungs,- und ergebnisorientierten Honorierung von Architektenleistungen







D II Studiengang Projektmanagement

SS 2004


P R O J E K T E  


Vermarktungskonzept des SuFM -Small Unit Facility Management

Nutzungskosten-optimierte Dienstleistungen für private Immobilieneigentümer


Partnering Konzepte in der Bauwirtschaft


Evangelische Immobilien


Public-Private-Partnership

Ein Modell für den Hochschulbau ?




D I P L O M E


Planungsinhalt als Konsequenz der Managementsturktur von Projekten

Analyse institutioneller Zusammenhänge, externer Projektvorgaben sowie angewandter Strategien am Beispiel Phoenix Ost und See in Dortmund


Optionen zur marktgerechten Entwicklung von Bürobestandsimmobilien


Perspektiven durch kooperatives Innovationsmanagement


Optimierung durch Standardisierung der Projektentwicklung für das Aurelis Portfolio


Quartier-Entwicklungsgesellschaft Bermudas3eck

Entwicklung eines Quartiermanagements an einem Praxisbeispiel


Potentialentwicklung von Gewerbegebieten


Management insolvenzbetroffener Bauprozesse







D II Studiengang Projektmanagement

WS 2004 / 2005


D I P L O M E


Alternative Wohnfinanzierung durch Einführung eines Immobilien-Bonussystems


Nachnutzungskonzepte für Ringlokschuppen


LOCO-Förderzweck Stadtentwicklung





M A S T E R   R E S E A R C H  A R B E I T E N  


Zukunftsentwürfe für Wohnungsmarktregionen

Stadt-Umland Wanderung, Zwischenregion und Stadt, eine deutschlandweite Analyse zum Umgang mit Schrumpfung


Shrinking Cities

Konzepte zum Umgang mit Stadtschrumpfung


Belegungsmanagmement

Als Steuerungsinstrument gegen zunehmende Segregation und Verarmung von Innenstädten und innerstädtischen Großsiedlungen


Schrumpfung als Chance

Die europäische Stadt der Zukunft


Interkommunale Gewerbegebiete in NRW

Handlungsempfhelungen zur Entwicklung interkommunaler Gewerebgebiete


Revitalisierung ehemaliger Kasernen

Neue Konzepte zur Weiternutzung stillgelegter Kasernen


Neue Modelle für die Wohungswirtschaft

Von der Genossenschaft bis zum Franchise-System


Projektentwicklungen der Deutschen Bahn

Herausfordergungen bei der Entwicklung von Brachflächen der DB


Neue Regionale Einzelhandelskonzepte

Konzepte zur Entwicklung rezessiver Standorte druch neue Stratgien, z.B. Business Improvmeent Districts